die zeit verfliegt doch belibt die müdigkeit

was mir noch zu erwähnen bleibt

dieser duft hält für die ewigkeit

die heimat nach den füßen greift

die ferne doch den kopf befreit

die zeit bleibt stehn

ich gehe vor